Die Sächsinnen erneut zu Gast in Franken

[23.01.2015]  Ähnlich wie in der Hinrunde startet die 1. Damenmannschaft des USV TU Dresden sichtlich unglücklich mit einer knappen Niederlage. Nun ist die Hoffnung groß, das ebenso wie im vergangenen Jahr im zweiten Spiel  der Auftaktpatzer wieder gut gemacht werden kann.

Die Dresdnerinnen reisen am Samstag  zum Tabellenvierten Herzogenaurach ins idyllische Mittelfranken. Vor heimischer Kulisse konnten die USVlerinnen die Fränkinnen schon in der Hinrunde besiegen. Doch das Team um Hauptakteurin Jana Ulbig (14.4 Pkt. pro Spiel) gilt es nicht zu unterschätzen. Mit 5 Siegen und 4 Niederlagen sind die Shorthorns zumindest statistisch gesehen den Dresdnerinnen zwei Siege voraus.

Die Damen von der Elbe, welche einige knappe Niederlagen hinnehmen mussten, stehen dem allerdings sowohl spielerisch als auch kämpferisch in keinster Weise nach.

In einer Liga in der Jeder Jeden schlagen kann, verspricht auch diese Partie wieder sehr spannend zu werden.