Blinker links, zurück in die Erfolgsspur!

[31.01.2014] Nach der etwas unglücklichen und vor allem unnötigen Niederlage im letzten Spiel in Wasserburg, geht es für die Mädels des USV TU Dresden am Sonntag um 15 Uhr gegen die BG Elsenfeld / Großwallstadt.

Einen Sieg und leider auch eine Niederlage wurden vom Doppelspieltag aus Bayern mitgebracht, der erhoffte Sprung in der Tabelle blieb also aus. Trotzdem muss auch dieses Mal wieder Vollgas gegeben werden, schließlich sollen die Teams im unteren Tabellendrittel sehen, dass sich der USV mittlerweile im Mittelfeld festgesetzt hat – für die Gäste soll es nichts zu holen geben! Hilfreich hierbei wird auch sein, dass endlich wieder in der Halle im Ostragehege gespielt wird. Ein Heimsieg in der Stammhalle, das sollte auf jeden Fall der Anspruch sein! Immerhin kann man beim Gegner mit einem Sieg zugleich eine Duftmarke für das noch ausstehende Rückspiel setzen.

Die Damen aus Elsenfeld haben zwar ihre letzten beiden Spiele verloren, jedoch bestritten sie diese sowohl gegen den Tabellenzweiten als auch gegen den Tabellendritten aus Jena. Wir erinnern uns: Jena musste sich vor 2 Wochen in Dresden geschlagen geben. Darauf sollten und dürfen sich die USV Mädels allerdings nicht verlassen – die Gäste sind aufgrund ihrer Tabellensituation unter Zugzwang und brauchen dringend Punkte. Apropos Punkte, gleich drei Spielerinnen stechen im Team der BG Elsenfeld / Großwallstadt heraus und machen einen Großteil der Körbe ihres Teams, hinzu kommt, dass mit Franziska Witzel die Spielerin für den Gegner aufläuft, die momentan die meisten 3er innerhalb der Liga versenkt. Darum sollte am Sonntag eine stabile Defense aufs Parkett gebracht werden, offene Würfe machen die BG gefährlich.

Damit ist zum Gegner auch schon genug gesagt, viel wichtiger ist aber, dass sich der USV auf die eigenen Stärken konzentriert und die Konzentration die gesamte Spielzeit hochhält. Sowohl in München wie auch in Wasserburg wechselten sich zuletzt sehr starke, aber auch viel schwächere Viertel ab. So konnten die Damen ihren Vorsprung am letzten Sonntag nicht mehr ins Ziel retten und wurden mit dem ersten Punktverlust des Jahres bestraft.
Die Vorgabe sollte also sein, dass das ganze Team wieder als Einheit auftritt und an die guten Leistungen zu Jahresbeginn anknüpft.

Also Mädels, schaltet wieder in den Siegmodus. Am Sonntag gibt es keine Gastgeschenke, dafür werden jede Menge Körbe verteilt!