Sieg im Sachsenderby!

[20.11.2016] Mit viel Teamgeist und aggressiver Defense konnte das einzige sächsische Duell der Regionalliga Südost heute mit 74:66 gewonnen werden.

Das Spiel begann auf Augenhöhe, und bereits zu Beginn des ersten Viertels gelang es uns, die Lakers durch Druck in der Defense zu Fehlern zu zwingen, die wir aber noch nicht konsequent genug bestraften. Gute Aktionen zum Korb, wie zum Beispiel durch Elli Kunick zum 14:8, brachten die mit nur 7 Spielern angereisten Leipzigerinnen schnell in Foulprobleme.

Mit dem zweiten Viertel schlichen sich weiterhin kleine Fehler in einfachen Abschlüssen und Pässen ein, aber wir zeigten weiterhin eine gute Teamleistung, zogen immer wieder Fouls und erhielten dadurch allein in den zweiten zehn Minuten 12 Freiwurfversuche. Auch das Rebounden gelang uns hier schon besser. Mit einem zwei Punkte Rückstand von 32:34 schickte Coach Thomas Seltner uns in die Kabine.

Nach einer kurzen Verschnaufpause erwischten wir einen sehr guten Start in das dritte Viertel. Die Defense war aggressiv, die Sprungwürfe saßen, erarbeiteten uns wichtige Rebounds und die Halle bebte. Mit einem 15:0 Run, und wichtigen Dreiern von Lucile Peroche und Fine Böhmke, schafften wir es, das dritte Viertel deutlich mit 25:8 für uns entscheiden.

In den letzten zehn Minuten sollte das Spiel nun sicher nach Hause gebracht werden, allerdings ließen wir hier teilweise zu viele einfache Punkte zu. Während die Bank fleißig anfeuerte, und die Spielerinnen noch auf dem Feld noch einmal alles gaben, hieß es am Ende 74:66 und Sieg im Sachsenderby.

Mit einer Bilanz von 5:2 sichern wir damit einen der ersten Tabellenplätze und wollen diesen auch in den nächsten Spielen tatkräftig verteidigen.

Für den USV spielten: F.Böhmke (19/1 Dreier), I.Herschel (8), E.Borchers (5), A. Petruschke, L.Peroche (10), E.Kunick (6), E.Papaleonidas, N.Dietrich (8), J.Wächter (2), S.Schultz (1), D.Schönau (15), J. Gröning