1. vs. 2. Halbzeit

[09.12.2016] Am Samstag geht es wieder auf‘s Spielfeld für die Damen des USV TU Dresden.

Nach dem klaren Heimsieg gegen MTV München am letzten Samstag (77 : 62) ist das Team optimistisch. Die Mannschaft unter der Leitung ihres Trainers Thomas Seltner konnte sich im zweiten Viertel besonders durch Fastbreaks einen soliden Puffer von 18 Punkten schaffen. Leider konnten sie diesen aber in der zweiten Halbzeit nicht mehr weiter ausbauen.

Gerade deshalb sind die Gäste nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Obwohl die Mannschaft des USV Vimodrom Jena zur Zeit auf dem vorletzten Platz in der Tabelle steht haben sie letzte Woche mit einem knappen Sieg gegen die Tabellenzweiten aus Nördlingen überzeugen können. In einer Aufholjagd im letzten Viertel konnten sie ihren Rückstand von zehn Punkten aufheben und mit einem knappen Vorsprung von zwei Punkten die Verlängerung für sich entscheiden.

Können sich die Dresdnerinnen also dieses Wochenende zeitig absetzen, wird das Spiel wieder eine Aufholjagd oder werden wir ein ganz anderes Szenario beobachten können?

Wir sind gespannt. Wenn ihr das auch seid kommt doch diesen Samstag 17:30 in die Halle des Berthold-Brecht-Gymnasiums in Dresden!